Sprungnavigation: Direkt zum Inhalt (ALT-0) | Direkt zur Navigation (ALT-N) | Direkt zur Suchmaske (ALT-S) | Direkt zum Navigationspfad (ALT-F)

Suchmaske

Seite drucken

Ausschreibungsunterlagen Care-Catering

Auch die Vergabe des Catering ist für viele Krankenhäuser ein probates Mittel, Einsparpotentiale ohne Einbußen an der Qualität zu realisieren. Gerade die erstmalige Fremdvergabe stellt dabei die Weichen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und bedarf einer sorgfältigen Vorbereitung. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz auf die Ausschreibungsunterlagen für allgemeine Infrastrukturelle Gebäudedienste des Arbeitskreises "Dienstleister im Gesundheitswesen" - sie wurden bislang an über 1000 Interessenten verteilt und in Ausschreibungen bis hin zu großen Universitätskliniken angewendet - erstellten Fachleuten innerhalb des Arbeitskreises auch einheitliche Ausschreibungsunterlagen für das Catering in Einrichtungen des Gesundheitswesens, das sogenannte Care-Catering.

Schwerpunkt der vorliegenden Unterlagen ist zunächst eine möglichst umfassende Erhebung der geforderten Dienstleistungspalette unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten des individuellen Objektes. Die Unterlagen enthalten neben den allgemeinen Hinweisen zum Gebrauch zunächst Texte für die Basisdaten des jeweiligen Objektes und des Dienstleistungsumfangs.

An dieser Stelle können Auftraggeber unter der Vielzahl der möglichen Dienste das für ihr Haus passende Dienstleistungsprofil des Care-Catering zusammenstellen. Ebenso finden sich in diesem Abschnitt Texte für die Ausschreibung von Mensa- oder Cafeteria-Bewirtschaftung durch den externen Dienstleister. Für die spätere Vergleichbarkeit der Bieter enthält dieser Abschnitt auch eine Auswahl möglicher Daten und Nachweise, die der Bieter dem Angebot beizufügen hat (z. B. Verpflegungskonzept, Qualitätssicherungskonzept, Konzept zur Umsetzung des HACCP-Systems, Unbedenklichkeitsbescheinigungen verschiedener Institutionen). Der zweite Abschnitt enthält eine beispielhafte Vereinbarung über den Verpflegungsumfang für die Patientenversorgung sowie Texte für die Festlegung der Aufgabenverteilung hinsichtlich des Bestellsystems, der Spüldienste, Reinigung des Küchenbereichs, der Zuordnung der Betriebskosten u.v.m. Der Darstellung des Organisationsablaufs der Speisen- und Getränkebereitstellung ist der vierte Abschnitt mit entsprechenden Formularen gewidmet. Für die Ausschreibung der Cafeteria, bzw. Mensa enthält Abschnitt 5 alle notwendigen Informationen und Vorgaben durch Auftraggeber und Bieter. Muster für Preisblätter und Personaleinsatzpläne des Bieters ergänzen in den Anhängen die Ausschreibungsunterlagen. Auf Basis dieser Vergabeunterlagen erstellte Ausschreibungen, die jeweils den individuellen Gegebenheiten angepaßt werden können, enthalten eine konkrete Beschreibung der gewünschten Dienstleistung und sämtliche Fakten zur Angebotserstellung. Auf diese Weise versetzen sie die in Frage kommenden Bieter in die Lage, umfassende, aussagefähige Angebote zu erstellen und bieten dem Kunden die Gewähr einer Auswahl aus transparenten und vergleichbaren Angeboten.  

To top

Für die spätere Vergleichbarkeit der Bieter enthält dieser Abschnitt auch eine Auswahl möglicher Daten und Nachweise, die der Bieter dem Angebot beizufügen hat (z. B. Verpflegungskonzept, Qualitätssicherungskonzept, Konzept zur Umsetzung des HACCP-Systems, Unbedenklichkeitsbescheinigungen verschiedener Institutionen). Der zweite Abschnitt enthält eine beispielhafte Vereinbarung über den Verpflegungsumfang für die Patientenversorgung sowie Texte für die Festlegung der Aufgabenverteilung hinsichtlich des Bestellsystems, der Spüldienste, Reinigung des Küchenbereichs, der Zuordnung der Betriebskosten u.v.m. Der Darstellung des Organisationsablaufs der Speisen- und Getränkebereitstellung ist der vierte Abschnitt mit entsprechenden Formularen gewidmet. Für die Ausschreibung der Cafeteria, bzw. Mensa enthält Abschnitt 5 alle notwendigen Informationen und Vorgaben durch Auftraggeber und Bieter. Muster für Preisblätter und Personaleinsatzpläne des Bieters ergänzen in den Anhängen die Ausschreibungsunterlagen. Auf Basis dieser Vergabeunterlagen erstellte Ausschreibungen, die jeweils den individuellen Gegebenheiten angepaßt werden können, enthalten eine konkrete Beschreibung der gewünschten Dienstleistung und sämtliche Fakten zur Angebotserstellung. Auf diese Weise versetzen sie die in Frage kommenden Bieter in die Lage, umfassende, aussagefähige Angebote zu erstellen und bieten dem Kunden die Gewähr einer Auswahl aus transparenten und vergleichbaren Angeboten.

To top